Startseite    Impressum
Fischräucherei Termine Online-Shop Kontakt
 

 
 

Wir verarbeiten Lachse aus vielen Teilen der Welt. Neben Wildfängen aus der Ostsee oder dem Atlantik, stammt der Hauptteil aus naturnahen Aquakulturen in Schottland, Irland oder den Küstengewässern Chiles, wo sie zum Teil im Wildwasser aufgezogen werden. Dies ist ausschlaggebend für die feine Marmorierung, die optische Geschlossenheit, die hervorragende Zartheit des Fleisches und besonders hoher Muskelmasse mit wenig Fetteinschluss.

Die eigentliche Besonderheit unseres Räucherlachses aber besteht in seiner Zubereitung und Verarbeitung. Die gesamte Verarbeitung der Rohware ist ausschließlich Handarbeit. Das Würzen der Filets erfolgt nach alter Tradition in mehreren Schritten, wobei sich Reife- und Ruhephasen abwechselnd über mehrere Tage erstrecken.

Die Veredelung erfolgt im schonenden Kaltrauchverfahren in speziellen Eichenholz-Öfen. Die Dauer beträgt je nach Witterung zwischen 35 bis teilweise über 50 Stunden, wobei auch hier ein Wechsel von Rauch- und Ruhephasen zu beachten ist. Es werden ausschließlich reine Naturholzspäne verwendet.

Das Ergebnis dieser aufwändigen und schonenden Verarbeitungsmethode bester Ausgangsprodukte ist ein geschmacklich und farblich vollendeter Räucherlachs von hoher Qualität.

 
 Räucherverfahren:
      Kaltrauchverfahren
      Warmrauchverfahren